Kontakt   Impressum   Datenschutz   Home

Profil

Ambulante Kinderchirurgie

Viele Operationen können gerade im Kindesalter ambulant durchgeführt werden. Das bedeutet, Ihr Kind verbringt die Nacht nach dem Eingriff zu Hause im eigenen Bett. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung, ob ein Eingriff ambulant durchgeführt werden kann, oder besser stationär in einem Krankenhaus.

Die Zusammenarbeit mit den umliegenden Krankenhäusern bleibt für uns eine wichtige Voraussetzung für eine verantwortungsvolle Kinderchirurgie.

Alles in einer Hand

Ambulante Kinderchirurgie bedeutet gemeinsame Verantwortung von Eltern, Kinder- bzw. Hausarzt und Praxisteam mit Kinderchirurg und Kinderanästhesist.

Bei der ersten Untersuchung lernen Sie „Ihren“ Kinderchirurgen kennen. Er übernimmt die Koordination für den weiteren Ablauf.

Angst vor Schmerzen

Eltern und Kinder beschäftigt die Frage: Wird die Operation schmerzhaft sein – oder Schmerzen nach sich ziehen?

Unser besonderes Augenmerk liegt auf der Minimierung von Angst und Schmerzen.

Bereits vor und während einer Operation ergreifen wir Maßnahmen, um den Schmerz in der Aufwachphase so gering wie möglich zu halten. Zudem werden Sie ausführlich über die Möglichkeiten der Schmerzbekämpfung zu Hause informiert und die entsprechenden Medikamente werden rezeptiert oder mitgegeben.

Betreuung zu Hause

Die Versorgung Ihres Kindes zu Hause wird mit Ihnen genau besprochen. Sollten aber dennoch Fragen oder Probleme auftauchen, stehen wir Ihnen rund um die Uhr telefonisch zur Verfügung. Außerdem besteht das Angebot einer abendlichen „Telefonvisite“. Sollte es erforderlich sein, besuchen wir Sie und Ihr Kind auch zu Hause.

Und noch etwas zum Schluss.

Angst, besonders vor Operationen, erwächst oft aus Unwissenheit. Also fragen Sie uns Löcher in den Bauch!